Grün, wie das grüne Heupferd

In diesem regnerischen Sommer, in einer Ferienwohnung im Wallis, hatte ich das Glück, dem grünen Heupferd (gehört zur Familie der Heuschrecken) zu begegnen.

Ich sass auf der Terrasse mit einem Buch in der Hand. Plötzlich flatterte etwas recht Grosses, Hellgrünes an mir vorbei und setzte sich auf das Terrassengeländer. Zuerst dachte ich: das ist eine Heuschrecke! Doch dann war ich mir nicht ganz sicher, denn die Farbe war wirklich erstaunlich grün, schon fast leuchtend und diese Grösse!

Das grüne Heupferd

Dann ging ich näher heran. Doch da machte es einen Sprung und flog zu meinem Ehemann hinüber. Das Tierchen war sehr zutraulich, fast hätten wir es streicheln können. Wir konnten es von Nahem betrachten und es versetzte uns in Staunen, so dass wir uns bereichert und sehr nah an der Natur fühlten. Das grüne Heupferd ist eines der grössten Insekten (Männchen bis zu 45 mm) in unseren Breitengraden.

Diese Begegnung hat mich zu einer Bildgestaltung inspiriert. Die Kreation nenne ich Verdissma, weil es so grün ist wie das Heupferd. Das grüne Heupferd hat mich dazu inspiriert.

Krafttier Heuschrecke

Die Heuschrecke springt mit Leichtigkeit von einem Grashalm zum anderen. In einigen Kulturen ist der Grashüpfer ein Symbol der Erleuchtung.

Lassen Sie zu, dass Ihre Gedanken und Gefühle springen, am besten nur vorwärts. Geistesblitze und plötzliche Eingebungen sind möglich. Machen Sie einen Glaubensprung, getrauen Sie sich! Glauben Sie an Ihre Kraft.

Raffaela Spataro

Schreibe einen Kommentar